Anas sp. 'Île Saint Paul'


 
zurück
 
Saint Paul Island-Ente
(Anas sp.)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Französische Süd- und Antarktisgebiete: Île Saint Paul

 
einheimischer Name: -

 
Größe: (?)

Aussterbedatum: irgendwann im 18. Jahrhundert (?)

 
Die Île Saint Paul ist eine nur 7 km² große, subantarktische Insel vulkanischen Ursprungs, die im südlichen Indischen Ozean gelegen ist.

Heute beherbergt diese unbewohnte Insel große Nistkolonien zahlreicher Seevogelarten.

~~~

Von der ehemaligen Existenz einer Entenart auf der Île Saint Paul weiß man heute nur anhand eines Berichtes von Sir John Barrow, der sich im Jahr 1793 im Gefolge einer diplomatischen Mission des damaligen englischen Botschafters Lord Macartney vorübergehend auf der Insel aufhielt.

Er berichtete von kleinen, braunen Enten, nicht viel größer als eine Amsel, die von der dort zeitweilig siedelnden handvoll Robbenjägern als Nahrung geschätzt wurden.

 
Referenzen: