Anas gibberifrons   (S. Müller)


 
zurück
 
Rennell-Weißkehlente
(Anas gibberifrons remissa (Ripley))

 
syn. -

 
Verbreitung:

Salomonen: Rennell

 
einheimischer Name:

Ghamanaghi mai Hatuhoa (?) (Rennell-Bellona)

 
Größe: 37 - 47 cm (Länge)

Aussterbedatum: etwa um 1959

 
Diese Ente kam offensichtlich nur auf Rennell vor und bewohnte dort das einzige Gewässer der Insel, den Te Nggano-See.

Sie verschwand, nachdem man in diesem See Mosambik-Maulbrüter (Oreochromis mossambicus (Peters)) als Speisefisch für die einheimische Bevölkerung ansiedelte. Denn bei dieser Art handelt es sich um einen recht großen Raubfisch, für den vor allem die Entenküken eine leichte Beute darstellten.

Besonders tragisch ist hierbei die Tatsache, dass die einheimische Bevölkerung diese Fischart gar nicht essen mochte.

 
Referenzen:

- Steve Madge; Hilary Burn: Waterfowl: An identification guide to the Ducks, Geese and Swans of the World. Houghton Mifflin, Boston. 1988